free hit counters

Gaming

Murdered: Soul Suspect spukt bald in unseren Wohnzimmern

Von  |  0 Kommentare

Wer genug hat vom ständigen rumballern, morden und nachladen um weiterballern zu können, darf sich auf einen bald erscheinenden Krimi namens Murdered: Sould Suspect freuen.

Die Story ist dabei ganz schön mysteriös: Als Geist des verstorbenen Ex-Polizisten O´Connor müssen wir nun unseren eigenen Mord aufklären, bzw. dabei helfen, unseren eigenen Mörder zu fassen.

Murdered: Soul Suspect

Gefangen in einer anderen Dimension, müssen wir nun nach Spuren und Hinweisen suchen, welche uns verraten können, wer hinter unserem eigenen Mord steckt.

Auf wilde Verfolgungsjagden und actionreiche Ballerszenen kann man bei diesem Spiel also vergeblich warten. Stattdessen eignet sich das Spiel eher dazu, nach einem Arbeitstag mit einer Tasse Kaffee an der PS3 zu sitzen, zu tüfteln und Rätsel zu knacken.

Besonders für hartgesottene Hardcore Ballergamer, eignet sich Murdered: Soul Suspect sehr gut als Zwischenspielchen, um wieder runter zu kommen und nicht unnötig aggressiv zu werden.

Das Besondere an diesem Krimispiel: Als ruhelose Seele können wir zwar keine „herkömmliche“ Detektivarbeit verrichten, jedoch haben wir viel coolere Methoden, um die Lösungswege eines Rätsels einzuleiten.
So ist es uns unter anderem möglich, in die Gedankenwelt von Personen einzutauchen und den lebendigen Kriminalbeamten eine kleine Gedankenmanipulation zu verpassen, um den Fall letztendlich schneller lösen zu können. Eine andere unserer Fähigkeiten ist es Menschen zu kontrollieren, indem wir in sie hinein schlüpfen dürfen. Mit dieser Methode können wir die Gedanken des jeweiligen Menschen lesen und durch seine Augen sehen.

Hier ein Video-Preview:
[embedplusvideo height="517" width="870" editlink="http://bit.ly/132bdPT" standard="http://www.youtube.com/v/0_2TaGrEB6M?fs=1&hd=1" vars="ytid=0_2TaGrEB6M&width=870&height=517&start=&stop=&rs=w&hd=1&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=" id="ep1270" /]
Um sich das Ganze besser vorstellen zu können, muss man sich nur den Beginn des Spiels anschauen. Im Game sieht es dann folgendermaßen aus: Am Tatort angekommen, schlüpfen wir in die Haut des Ermittlers und dürfen uns somit seine Notizen näher anschauen.
Auf dem Block steht geschrieben, dass es sich um einen Mord gehandelt haben muss, denn unser Held wurde mit einer Waffe niedergestreckt. Durch Manipulationen und anderen Mittelchen, verhelfen wir der Ermittlertruppe den Mörder schneller ausfindig zu machen. Um das Ganze Spiel nicht zu verraten, wird an dieser Stelle auch ein Punkt gemacht.

Alles in allem scheint es sich bei dem Spiel um einen durchaus interessanten Titel zu handeln, denn die Entwickler haben sich eine Menge Überraschungen einfallen lassen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>