free hit counters

Musik

Musik-Tipp: Asaf Avidan

Von  |  0 Kommentare

Asaf Avidan bei einem Gig im letzten Jahr. Foto: L.Green (Weitergabe/Nutzung nur unter Angabe des Urhebers)

Asaf Avidan hat uns indirekt einen der Sommerhits dieses Jahres beschert. Sein „Reckoning Song“ bildete für den Berliner DJ Wankelmut die Grundlage zum Feel-Good-Hit „One Day/Reckoning Song“, der aus den Clubs und den Radios nicht mehr wegzudenken ist. Eigentlich ist Asaf Avidan jedoch ein israelischer Folk-Rock-Musiker, der wunderbare Musik schreibt und mit seiner Band The Mojos schon seit einigen Jahren unterwegs ist.

Kurz-Biographie

Avidan wurde 1980 als Diplomatensohn in Jerusalem geboren, seiner Herkunft misst er selbst jedoch nicht die allergrößte Bedeutung bei – vor allem nicht musikalisch. Vielleicht liegt das auch daran, dass er bereits sehr früh mit seinen Eltern durch die Welt reiste, unter anderem nach New York und Jamaika. Seine Eltern waren es auch, die ihn mit der Musik in Berührung brachten, die seinen heutigen Stil prägt. Während er selbst als Teenager Nirvana und Pearl Jam hörte, kehrte er in der Rock-musikalischen Historie immer weiter zurück und traf auf die Platten von Led Zeppelin, Jimmy Hendrix oder auch Janis Joplin. Zurück in Israel studierte der Musiker zunächst Film, seine Videoclips, die er unter anderem auch für seine eigene Band produzierte, heimsten zahlreiche Preise ein. Seine Leidenschaft galt jedoch verstärkt der Musik und so produzierte er aus Liebeskummer seine erste EP und tingelte damit durch kleinere Clubs und Bars. Internationale Aufmerksamkeit erlangte der Musiker erst 2008, als er als „Asaf Avidan & The Mojos“ mit seiner Band das erste Album „The Reckoning“ veröffentlichte. Mittlerweile gibt es drei Studioalben und ein Livealbum.

Die Musik

Während man das Feature mit Wankelmut „One Day/The Reckoning“ vor allem als spritzige Electro-Nummer kennt, die in die Beine geht und einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert, spielt Asaf Avidan solo/mit seiner Band eher ruhigere Folk-Rock-Songs, die genau das richtige für einen trüben Sonntag sind. Ganz viel Gefühl, auch mal fremdartige Elemente, die Spaß machen – und vor allem eine höchst außergewöhnliche Stimme prägen den Stil des Musikers. Seine Stimme klingt häufig sehr androgyn – fast so, als wäre seine Stimme eine nicht versoffene Reinkarnation von Janis Joplin: Kraftvoll, durchdringend und sehr berührend.

Für alle, die den Einstieg zur Musik von Asaf Avidan über Beats wagen wollen, gibt‘s hier noch einmal den Sommerhit „One Day/The Reckoning“ von Wankelmut:

 

Es grüßt euch,

 

Oliver

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>