free hit counters

ModeStyling

Must Have: Midi-Rock zum Crop-Top

Von  |  1 Comment

Eines der wichtigsten aktuellen Must Haves, einer der zentralen It-Looks der Stunde hat sich bereits im Sommer abgezeichnet – und viele von uns hielten ihn für einen vorübergehenden Trend, ein kurzes Aufbegehren der von vielen gehassten 90‘s.

Doch tatsächlich hat es der „Crop-Look“ noch einmal geschafft, sich zu etablieren, wenn man den Style-Blogs und Fashion-Magazinen glauben mag. Aber die haben ja schließlich immer Recht. Der Crop-Look, das ist die Kombination aus bauchfreiem, meist hochgeschlossenem Oberteil zu Hose oder Rock.

Während man diesen Key-Look im Sommer meist mit knappen Shorts kombinierte, wird er nun femininer, dezenter und eleganter – ohne dabei an Sexyness zu verlieren. Richtig kombiniert werden die Crop Tops aktuell nämlich zum Midi-Röcken getragen. Und selbst Kritiker der Bauchfrei-Bewegung können sich jetzt ein leises „Wow!“ abringen.

 

Midi-Rock zu Crop-Top

Der schmale Grat

Zugegeben, der Bauchfrei-Look ist ein schmaler Grat. Einerseits fühlt man sich immer in die gruseligen 90‘s zurück versetzt, andererseits wirkt die Neuinterpretation so frisch und begehrenswert. So oder so: Der Trend hat einen Haken. Getragen kann er nämlich nur von absoluten Grazien mit flachem Bauch und wohldefinierter Taille werden, sonst wirkt auch das sorgsam gestylteste Outfit nachlässig.

Ein wenig Abhilfe wird diesbezüglich nun jedoch vom Trend-Outfit des Herbstes geschaffen: Crop-Tops werden nun zu hochtaillierten Midi-Röcken getragen.

So stylt man den Look

Grundsätzlich sind für diesen Key-Look nur ein bauchfreies Oberteil und ein Midi-Rock, der bis zu den Waden reicht, erforderlich. Bei beiden Teilen gibt es jedoch sehr viel individuellen Spielraum, so können die Tops hauteng, hochgeschlossen oder locker flatterig sein und als Pulli oder ärmellose Variante daher kommen, während die Röcke sowohl als Shift-Modelle als auch als ausgestellte Modelle in A-Linie aus den unterschiedlichsten Textilien (ganz begehrt: Leder!) und in verschiedenen Farb- und Musterkombinationen angesagt sind.

Der Vorteil der Röcke: Sie sind in der Regel sehr hoch geschnitten und reichen bis zur Taille, so können sie auch ein kleines Bäuchlein verdecken. Zentral beim It-Styling – und entscheidend dafür, dass es stilvoll und elegant aussieht, ist also, dass nur ein kleiner Bereich an Haut freigelegt wird.

1 Comment

  1. youngfashionblogger.de

    2. Dezember 2013 at 13:20

    Der Bauchfrei Look ist in der Tat ein schmaler Grat besonders jetzt im Winter.
    Ich war am Wochenende shoppen und da sah die aktuelle Mode doch etwas anderes aus für was die Frauen in den Geschäften interessiert haben.

    Die SixtySeven Delano Oxford Schuhe dazu getragen runden meines Erachtens die Schäusslichkeit ab.

    Die Alexander McQueen Pointy Pump allerdings sehen Mega aus.

    Grüße und eine schöne Adventszeit.

    Lothar
    P.s ich habe Deinen Blog in meine Favoriten abgelegt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>