free hit counters

Mode

Kuschelmode im Dezember

Von  |  1 Comment

So langsam haben wir uns daran gewöhnt, dass es draußen nicht mehr so richtig warm werden will. Temperaturen von ca. 5°C gehören schon zu den Maximal-Werten, meist ist es eher kälter, der Winter ist eben angekommen.

Auch wenn die Dunkelheit und die frostigen Temperaturen ganz schön aufs Gemüt schlagen können, so ist der Winter doch auch die Zeit des Kuschelns und der Herzenswärme – und das schlägt sich auch in der Mode nieder.

Kuschelmode

Kuschelige Accessoires

Mützen, Schals und Handschuhe dürfen in dieser Jahreszeit nicht fehlen. Nach wie vor geht der Trend in der Kuschelmode dabei zu Strickware. Der Vorteil dabei: Strick-Accessoires wärmen nicht nur ausgezeichnet, sie sind auch in edlen Ausführungen erhältlich, so dass sie auch auf dem Weg ins Büro oder zu gehobenen Freizeitaktivitäten getragen werden können.

Sowohl in der Damen- als auch in der Herrenmode sind Schlauch-Schals aus wärmendem, grobem Strick sehr beliebt. In der lässigen Freizeitmode darf es hingegen ruhig bunt und ausgefallen ausgefallen. Knallige Farben und ebenso bunte Bommel an der Mütze werden gern getragen, um im winterlichen Grau eine paar farbige Akzente zu setzen, die die Stimmung heben.
In der Damenmode sind zudem sehr elegante Handschuhe aus Leder gefragt, die jedoch häufig den Nachteil mitbringen, dass sie erst einmal nicht so richtig wärmen. Deshalb beim Kauf unbedingt immer auf ein wärmendes Innenfutter achten!

Wärmende Schuhe

Sind die Füße erst einmal durchgefroren, wird einem meist im Ganzen nicht mehr so richtig warm. Warme Socken und ebenso warme Schuhe sind bei eisigen Temperaturen also ein absolutes Muss. Seit Jahren geht der Trends hier schon in Richtung Ugg-Boots, die rein optisch meist eher weniger auf Begeisterung stoßen. Wer die Schuhe jedoch einmal getragen hat, wird sie so schnell nicht mehr ausziehen wollen, denn nichts wärmt so wunderbar, wie ein Paar dieser Boots, die es in günstigeren Varianten auch von anderen Herstellern gibt.

Die Auswahl ist mittlerweile hinsichtlich der Farbausführungen und besonderer Details recht umfangreich, so dass für jeden Geschmack die passenden Boots gefunden werden dürften, die sich natürlich auch stylisch kombinieren lassen. Wer es lieber etwas traditioneller mag, sollte auf schwarze oder braune Lederstiefel mit Lammfell-Futter setzen, die eine ebenso wärmende Wirkung erzielen.

Norwegermuster

Bei Pullovern und Strickjacken kommt man in diesem Winter kaum am folkloristischen Norwegermuster vorbei, das lange Zeit eher als altbacken abgestempelt wurde. Mittlerweile ist das Muster in der Kuschelmode jedoch längst als hip etabliert und lässt sich toll zu einem lässigen Look mit Jeans und Stiefel kombinieren.

Wer sich lieber langsam an das Muster herantasten möchte, findet es auch auf Schals und Mützen.

1 Comment

  1. youngfashionblogger.de

    5. Dezember 2013 at 09:15

    Wenn nicht bis heute schon was kuschliges gefunden wurde dann wird es aber höchste Eisenbahn.

    Denn es soll ja so richtig ungemütlich werden die nächsten Tage

    Die UGG Bailey Boots gefallen mir jetzt allerdings nicht so.
    Aber die Marke kannte ich bis jetzt auch noch nicht. Vielleicht sind die ja wieder im Kommen und auch von gute Qualität.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>