free hit counters

BeautyLifestyleWellness & Gesundheit

Das richtige Peeling für jeden Hauttyp

Von  |  3 Comments

Durch ein regelmäßiges Peeling soll die Haut lange jung und frisch aussehen. Allerdings braucht jeder Haut auch eine spezielle Behandlung.

Viele Produkte aus der Drogerie sind gänzlich ungeeignet für sensible Haut, denn die darin enthaltenen Mikropartikel hobeln mechanisch die obersten Hautpartikel weg und reizen somit ungemein die Hautoberfläche.

Hautunverträglichkeiten durch Peelings

Die Folge sind Allergien und Unverträglichkeiten und von rosigem Aussehen gibt es keine Spur. Deshalb ist es besser, speziell bei Mischhaut und sehr sensibler Haut auf ein schonendes Peeling zu setzen, das lässt sich sogar ohne Probleme selbst herstellen.
Das richtige Peeling für jeden Hauttyp

Wichtig ist, dass keine scharfkantigen Partikel wie Salze oder Ähnliches in den Produkten enthalten ist. Auch Fruchtsäure entfernt zwar die komplette trockene Haut, sie greift aber auch stark an und ist deswegen nicht zu empfehlen. Besser ist es, auf sanfte Peelings zu setzen. Kamille ist zum Beispiel eine sehr beruhigende Möglichkeit für die Haut, zu neuer Frische zu gelangen und wieder mehr Feuchtigkeit aufzunehmen.

Es genügt schon, das Gesicht zuhause über einen Kamillen-Dampfbad zu halten und dadurch die Poren wieder öffnen zu lassen. Nach etwa zehn Minuten die Haut sanft mit einem weichen Handtuch abtupfen und anschließend ordentlich eincremen.

Die empfindliche Augenpartie aussparen

Für die Augenpartie, die allgemein sehr empfindlich ist und äußerst dünn, reicht eine leichte Schicht Holunderöl oder regelmäßig eine Gurkenmaske vollkommen aus, um die Haut entsprechend zu pflegen und mit allen wichtigen Wirkstoffen zu versorgen. Hier sollte man die Finger komplett weg von industriell hergestellten Peelings lassen und die Partie großzügig aussparen.

Bei unempfindlicher Haut sind Drogerieprodukte der unterschiedlichsten Hersteller schon für kleines Geld im Handel zu haben.

Trotzdem die Produkte am besten erst auf einer kleinen Hautpartie ausprobieren und auf die Verträglichkeit hin untersuchen

3 Comments

  1. Lisa

    1. Juli 2014 at 17:34

    Ein gelungener Artikel. Ich hatte selber das Problem, dass ich mit zu “aggressiven” Peelings und diese auch viel zu Oft meine Hautflora geschädigt habe und damit eigentlich alles schlimmer gemacht habe. Die Haut trocknete aus, kleinere Wunden wie Pickel etc. sind nichtmehr verheilt…
    Weniger ist manchmal eben doch mehr!

  2. Antje Berg

    1. Juli 2014 at 20:51

    Ich benutze immer eine pH neutrale Seife fürs Gesicht. Meine Haut ist sehr empfindlich im gesicht… Leider..

  3. Frauke

    9. Juli 2014 at 11:01

    Auch ich habe eine extrem empfindliche Haut und kann eigentlich nur pH neutrale Seife verwenden.
    Peelings sind für mich viel zu aggressiv.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>