free hit counters

Beauty

Pflege aus dem Toten Meer: AHAVA Purifying Mud Mask

Von  |  0 Kommentare

Foto: AHAVA/concept & communication GmbH & Co. KG

„AHAVA“ bedeutet übersetzt „Liebe“ – und das gleichnamige Unternehmen hat sich ganz der Liebe zur Haut verschrieben. Alle Produkte der Pflegelinie von AHAVA werden auf der Basis des patentierten Osmoter(TM), der aus den natürlichen Mineralien des Toten Meeres gewonnen wird, hergestellt. Positive Auswirkungen des Osmoter(TM): Der Feuchtigkeitshaushalt der Haut wird ausgeglichen, der Zellschutz verbessert, die Hautverjüngung, Elastizität und Geschmeidigkeit werden gefördert sowie die Faltentiefe reduziert. Die AHAVA TIME TO CLEAR Linie umfasst dabei verschiedene Produkte, wie etwa einen Eye Make Up Remover, ein erfrischendes Reinigungsgel oder einen All-in-One Toning Cleanser. Eines der Highlichts der Serie: Die Purifying Mud Mask.

Feuchtigkeitsspendende Tiefenreinigung

Die AHAVA Purifying Mud Mask reinigt die Haut tief gehend und spendet ihr gleichzeitig, dank der Mineralien aus dem Schlamm des Toten Meeres, Feuchtigkeit und reichhaltige Pflege. Die Maske versorgt die Haut mit neuen Energien, während Aloe Vera beruhigend auf sie wirkt. Schachtelhalmextrakte und Bisabolol wirken antispetisch und hemmen Entzündungen. Weitere Inhaltsstoffe: Glyzerin, Panthenol, Kamelie und Jojoaböl. Der umfangreiche Wirkstoffkomplex reinigt die Haut porentief, besänftigt Entzündungen und versorgt sie darüber hinaus mit wichtigen Nährstoffen, die sie jung, frisch und geschmeidig werden lassen.

Die Produkte der AHAVA Time To Clear-Linie, inklusive der Purifying Mud Mask (100 ml ,22 Euro) sind in Kaufhäusern, ausgewählten Parfümerien und im AHAVA Store in Berlin erhältlich.

Stay Glamorous Pure,

Anne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>