free hit counters

Beauty

Textur-Nagellack wird einfacher zu handhaben

Von  |  2 Comments

In den letzten beiden Jahren haben verschiedene Kosmetik-Labels immer wieder aufs Neue versucht, uns mit den unterschiedlichsten Nagellacken zu überraschen. Vom Samt-, über den Kaviar- bis hin zum Tafel-Look ist diese Überraschung allen voran dem Hersteller Ciaté auch tatsächlich immer wieder gelungen.

Allerdings hatten all diese coolen Textur-Looks eins gemeinsam: Sie waren extrem schwer zu handhaben. Das soll mit den neuen Produkten nun anders werden und mit wenigen Pinselstrichen sollen wir demnächst ultra-trendy Looks produzieren können.

New Nails

Von stundenlangem Aufwand zu einfacher Handhabe

Ich erinnere mich noch ziemlich genau daran, wie ich vor fast 2 Jahren das Kaviar-Set von Ciaté getestet habe. Erst farbigen Lack auf die Nägel, alles klar, darin hatte – und habe – ich Übung. Anschließend die winzigen Perlchen auf den noch nicht zu Ende getrockneten Lack streuen, um einen dreidimensionalen Effekt zu erzeugen. Und dann war ich schnell mit meinem Latein am Ende.

Die Kügelchen rollten munter durch die Wohnung, hielten nicht so recht auf den Nägeln und mein Geduldsfaden riss nach einer Stunde des Tüftelns endgültig.

Den Samt-Look habe ich dann ausgelassen, um mich vor einem halben Jahr wieder dem Chalkboard-Set zu widmen, für dass ich mich statt des „Feder-Sets“ entschieden hatte. Lack drauf, alles super. Beim Trocknen wurde der Lack dann so hart und von so einer besonderen Textur, dass man mit speziellen Stiften wie auf einer Tafel darauf malen konnte. Die Sache hatte nur einen Haken: Ich bin Rechtshänder, auf meiner rechten Hand also kam nur Murks zustande.

Wieder riss der Geduldsfaden – und ich weiß aus erster Hand, dass das bei all den coolen Sets nicht nur mir so ging. Andere Nagellack-Liebhaberinnen und ich sind uns einig: Die Idee hinter all diesen Produkten ist super, die Umsetzung aber leider viel zu kompliziert und aufwendig, wenn man nicht der geduldigste Mensch der Welt ist. Das soll nun anders werden: Ciaté und Co. präsentieren neue Lacke, die viel leichter zu handhaben sein werden.

Die neuen Lacke: Leder und Tweed

Ciaté, Revlon, Nails Inc. und auch andere Hersteller präsentieren jetzt Nagellack-Produkte, die nach dem Auftragen an Tweed oder Leder erinnern sollen. Das Schöne bei den neuen Produkten: Sie lassen sich mit nur einem Pinselstrich auftragen, es ist kein aufwendiges und nervenaufreibendes Gefrickel mehr notwendig.

Die spezielle, stoffartige Textur ist bereits im Produkt angelegt und bedarf keiner zusätzlichen Behandlung mehr. Die Tweed-Varianten der beiden Herstellern erinnern nach dem Trocknen zwar an das Textil, sind mit ihren Glitzerpartikeln aber keine echten Kopien – aber doch nah genug dran. Die Lacke sind – ebenso wie die „Leder“-Produkte von Revlon – in verschiedenen Farbvarianten erhältlich, beim Leder hat man die Wahl zwischen dunklem Violett, Blau und Schwarz, während die Tweed-Lacke in sanften Nuancen wie Rosé, hellem Blau, Grau/Beige und auch kräftigeren, noch stärker schillernden Varianten erhältlich sind.

Die Ciaté-Lacke werden ca. 15 € kosten, während die Produkte von Revlon deutlich günstiger für nur ca. 5 € erhältlich sein werden.

2 Comments

  1. Teresa

    10. April 2014 at 14:50

    Is ja ganz nett das die Hersteller immer wieder mal was neues auf den Markt werfen aber bisher hat mich davon nicht wirklich etwas überzeugen können. Vorallem nicht dauerhaft!
    Der klassische, herkömmliche Nagellack bleibt für mich ungeschlagen.

  2. Andrea Kleinert

    10. April 2014 at 20:28

    Leider ist auch bei den hochpreisigen Lacken manchmal die Verwendung mehr als umständlich, schon so manches preiswerte (Revlon) war dann in der Handhabung um Längen besser.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>