free hit counters

Smartphones

Smartphones sind die beliebtesten Mobiltelefone

Von  |  1 Comment

Rund um den Globus werden fortan mehr Smartphones nachgefragt als normale Mobiltelefone. Eine Untersuchung der IDC stellte 2013 als das Jahr heraus, in welchem die Wende zur smarten Telefonie eindeutig festgestellt werden kann – falls der aktuelle Trend anhält.

Samsung Galaxy Music

Als Grund für diese Wende werden in der Presse die gesunkenen Preise für aktuelle Smartphones vermutet. Eine Studie des US-amerikanischen IT-Marktforschungsunternehmens „International Data Corporation“, welche auch in Deutschland und Österreich Niederlassungen betreibt, hat nun in ihrem Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker für das gesamte Jahr 2013 einen Anteil der Smartphones von 52,2 Prozent am weltweiten Verkauf von Mobiltelefonen prognostiziert.

Weitere positive Prognosen in Bezug auf den Smartphone-Absatz werden erwartet

Insgesamt sollen dabei 960 Millionen Smartphones über die Ladentische gehen – im Vergleich zu 2011 stellt dies einen Anstieg von einem Drittel dar. Dabei nimmt das Ausmaß der ausgetauschten Daten stark zu. Interessant seien die aufstrebenden Märkte, wie beispielsweise in Indien. Hier besitzen derzeit etwa 27 Millionen Kunden bereits ein Smartphone. Bei der Gesamtzahl der Bevölkerung ist diese Zahl vielleicht marginal, aber dieser Markt birgt ein ungeahntes Wachstumspotenzial.

Fallende Preise im Smartphone-Segment seien der New York Times zufolge hauptverantwortlich für diesen aktuellen Anstieg der Nachfrage. Viele Produzenten senken bereits wenige Zeit nach der Einführung neuer Gerätetypen die Verkaufspreise spürbar. Vor dem Hintergrund der technischen Leistungen aktueller Smartphones im Vergleich zu Notebooks und Netbooks erscheine dabei den Kunden ein Erwerb eines Smartphones immer sinnvoller.

1 Comment

  1. Markus

    6. Juni 2013 at 15:47

    Die Preise für Smartphones haben sich in den letzten Jahren auch deutlich nach unten bewegt, sodass zu ‘einfachen’ Mobiltelefonen nun nur mehr wenig Unterschied besteht. Die Android-Technologie von Google hat zudem eine Plattform geschaffen auf der gut aufgebaut werden kann.

    Schade eigentlich um Nokia … vor 10 Jahren noch der dominante Player bei Handys und heute hinter Samsung abgeschlagen bei den Smartphones. Spannend wird in den nächsten Jahren sicher, ob es Apple gelingt, die aktuell gute Marktposition zu halten, oder ob der iPhone-Produzent ein Schicksal wie Nokia erleidet und wieder kräftig Marktanteile verlieren wird?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>