free hit counters

Rezepte

Spaghetti mit selbst gemachtem Tomaten-Knoblauch-Sugo

Von  |  0 Kommentare

Ein echter Klassiker: Spaghetti mit Tomatensauce. Bildquelle: sxc.hu

Spaghetti mit Tomatensauce ist ein klassisches Gericht, das zu jeder Gelegenheit gekocht werden kann. Kindern schmeckt‘s und auch Freunde freuen sich über die herzhafte Mahlzeit, wenn sie zu Besuch kommen. Die Nudeln machen ordentlich satt, während die Tomatensauce kaum Kalorien enthält und einfach nur fruchtig und lecker schmeckt. Mit einer kräftigen Portion Knoblauch wird das folgende Rezept abgerundet:

Zutaten (für 4-5 Personen):

  • 500 g Spaghetti
  • 8 feste Tomaten (z.B. Roma- oder Rispen-Tomaten)
  • 2 große Gemüsezwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Maggi Würze
  • Frische, gehackte Kräuter (zum Beispiel Petersilie, Kerbel, Oregano, Basilikum)
  • Chilipulver oder gehackte, frische Chilis nach Bedarf
  • Basilikum und geriebener Parmesan zum Garnieren

Zubereitung:

Einen Topf zu 2/3 mit Wasser füllen, das Wasser salzen und erhitzen.
Tomaten und Zwiebeln in kleine Stücke schneiden. Knoblauch sehr fein hacken oder pressen. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin glasig dünsten. Sobald das Wasser kocht, Spaghetti in den Topf geben und ca. 7 Minuten lang gar ziehen lassen. Anschließend Tomatenstücke zu gedünsteten Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und so lange unter gelegentlichem Rühren kochen lassen, bis das Tomatenfleisch breiig wird. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle sowie einem ordentlichen Schuss Maggi Würze abschmecken. Wer seine Sauce gerne scharf isst, rührt in einer gewünschten Menge Chiliflocken/-pulver oder gehackte Chilis unter. Die gehackten Kräuter erst kurz vor dem Anrichten unterheben, sie verlieren sonst schnell ihr Aroma.

Nudeln in einer Lochschüssel abgießen und schließlich in der Pfanne gemeinsam mit der Sauce wenden, bis alle Spaghetti bedeckt sind. Portionen auf bereit gestellten Tellern anrichten und mit frischen Basilikumblättern und geriebenem (oder gehobeltem) Parmesan garnieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>