free hit counters

Styling

Style-Guide: Das tragen wir im Frühjahr 2014

Von  |  1 Comment

Der Januar ist fast vorbei und damit wird es Zeit, auch einmal einen Blick in Richtung Frühjahr zu werfen, auch wenn sich das Wetter draußen noch gar nicht nach warmer Brise und sprießenden Blüten anfühlen mag.

Doch die Kaufhäuser stellen sich bereits auf die wärmeren Tage ein, jetzt ist die Gelegenheit, nicht nur über Frühjahrs-Trends zu lesen und zu spekulieren, sondern schon einmal damit zu beginnen, sich mit den neuen Teilen einzudecken. Und das wird in der nahenden Saison wichtig:

Style-Guide: Das tragen wir im Frühjahr 2014

Prints

Im Frühjahr scheinen die Prints wieder recht grafisch zu werden, Peter Pilotto hat es bereits vorgemacht. In seiner aktuellen Kollektion findet man skulpturell geschnittene Blazer und Cardigans aus angenehm leichten Materialien. Als Basis funktioniert hier oft Schwarz, aufgepeppt mit grafischen Mustern in Gelb, Grün, Blau und Weiß.

Verspielte Prints sieht man dabei nicht, trotz der ins Auge stechenden Muster sind die neuen Formen und Drucke zu nahezu jeder Gelegenheit tragbar – und dank des hohen Schwarz-Anteils in den Designs auch super easy kombinierbar.

Zeigt her eure Beine!

Als Frau darf man seine Reize ja gut, gerne – und vor allem gezielt – in Szene setzen. In der kommenden Saison werden dabei die Beine das neue Dekolletee. Statt tiefer Ausschnitte trägt frau lieber leichte Röcke, die gerne bis zur Wade oder sogar zum Knöchel reichen dürfen. Leichte Stoffe umspielen das Bein – und ein hoher Schlitz bis zum Oberschenkel erlaubt den ein oder anderen Bein-Blitzer aller Angelina Jolie! Sehr verführerisch!

Beim Kombinieren sollte man allerdings darauf achten, tatsächlich nur einen Reiz zu setzen, damit der Komplett-Look nicht Gefahr läuft, billig zu wirken. Wer also viel Bein zeigen will, sollte ein hochgeschlossenes Oberteil dazu wählen, um elegant zu bleiben.

Schuhe werden filigraner

Blockabsätze wird – insbesondere in farbiger Ausführung – zwar im Frühjahr noch in den Regalen finden, generell werden Pumps aber wieder filigraner als in den vergangenen Jahren, sprich: Die Absätze werden wieder schmäler, die Kappen wieder spitzer, Plateaus verschwinden wieder. Alternativ dazu tragen aber auch Hedi Slimanes Kreationen für Saint Laurent dazu bei, dass so genannte „Kitten Pumps“ wieder sehr tragbar werden – und die Füße schonen!

1 Comment

  1. Pingback: Mein Young Fashion Frühjar 2014

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>