free hit counters

LiebeShopping

Auf den letzten Drücker: Weihnachtsgeschenke, die nichts kosten

Von  |  1 Comment

Nun sind es nur noch wenige Stunden, bis das Christkind kommt – und der/die ein oder andere unter uns wird sicher bereits in Panik ausgebrochen sein, weil immer noch nicht alle Geschenke wohlverpackt parat stehen. Jetzt noch schnell in die Stadt?

Eine schlechte Idee – und zwar nicht nur, weil dort Hektik und Stress ausgebrochen sind, sondern auch, weil die Geschenke, die man noch auf den letzten Drücker kauft, meist recht ideenlos sind. Da wird dann das x-te Paar Strümpfe, ein beliebiges Parfum oder irgendein Gutschein gekauft, mit dem der Beschenkte schlimmstenfalls nicht einmal was anfangen kann.

Mit unseren Last-Minute-Geschenketipps wird man unterm Christbaum hingegen scher für strahlende Augen sorgen. Und das Beste daran: Sie bedürfen im Voraus weder eines großen zeitlichen noch finanziellen Aufwands.

Weihnachten Geschenke

Foto: © Judy Kennamer | Dreamstime.com

Zeit schenken

Zeit ist bekanntlich das Wertvollste, das man schenken kann – und das ist tatsächlich ohne großen finanziellen Aufwand möglich. Hier kommen ein paar Vorschläge, für tolle gemeinsame Aktivitäten, die man verschenken kann und die übers ganze Jahr verteilt eingelöst werden können.

1. Ein Tag im Schnee

Tolles Geschenk für Patenkinder, Neffen und Nichten: Ein Tag, den man gemeinsam im Schnee verbringt, mit allem was dazu gehört: Einer Schneeballschlacht, einer ausgedehnten Wanderung, Schneemännern, Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen See und einer Thermoskanne voll heißem, dampfendem Kakao.

2. Kulinarische Höhenflüge

Für Mama & Papa oder die engsten Freunde: Eine Einladung zu einem selbstgekochten Menü oder alternativ zu einem gemütlichen Abend mit gutem Wein und Tapas oder einer Käseplatte.

3. Picknick im Grünen oder eine Nacht unter Sternen

Für den/die Liebste: Ein Spaziergang zu einer abgelegenen Wiese oder auf einen Hügel, um gemeinsam den Sonnenuntergang zu betrachten. Mit im Gepäck: Eine Decke und ein Picknickkorb, gefüllt mit frischem Obst, Baguette und einer Flasche Cremant. Das Geschenk lässt sich allerdings erst im (Früh-)Sommer einlösen, ebenso wie die folgende Idee: Den/Die Liebste(n) dazu einladen, eine Nacht unter freiem Himmel zu verbringen und die Sterne zu betrachten. Vorher ein paar Sternbilder auswendig lernen, damit kann man Eindruck schinden.

4. Last-Minute-Geschenke aus dem Internet

Und wenn es dann doch noch etwas kosten darf, findet man online auch am 24. noch ein paar tolle Geschenke, wie etwa einen Stern oder einen Kometen, den man dem/der Liebsten widmen kann, ein Stück Land in Irland oder Schottland, das den/die Beschenkte(n) zum Lord oder zur Lady macht, oder actionreiche Ausflüge. Bei den meisten Anbietern, wie etwa MyDays, können die Gutscheine sogar zuhause ausgedruckt werden.

1 Comment

  1. Thomas Roberts

    28. November 2014 at 11:57

    Sehr schöne Geschenkartikel. Gefällt mir gut.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>