free hit counters

Mode

Zumba-Serie, Teil 2: Die richtige Kleidung

Von  |  0 Kommentare

Vor wenigen Tagen haben wir euch die Trendsportart Zumba vorgestellt. Im zweiten Teil unserer Serie geht es jetzt darum, welche Kleidung am besten geeignet ist, um den Sport auszuüben.

Funktionalität und Knallfarben bei der Zumba-Mode

Funktionalität und knalliges Design spielen bei Zumba Kleidung eine wichtige Rolle.

Funktionalität und knalliges Design spielen bei Zumba Kleidung eine wichtige Rolle. Bildquelle: sxc.hu

Generell ist Zumba-Kleidung meist mit farbenfrohen und knalligen Details ausgestattet, büßt dabei jedoch niemals an Funktionalität ein. Und das ist äußerst wichtig, denn Zumba ist ein äußerst intensiver Sport, bei dem man ordentlich ins Schwitzen gerät und ständig in Bewegung ist.

Die Kleidung sollte dementsprechend also Halt bieten und möglichst atmungsaktiv sein, damit sich die Hitze nicht unter Shirts und Pants staut.

Grundsätzlich kann jede Sportkleidung zum Zumba getragen werden, einige Shops bieten zudem spezielle Sportswear eigens für Zumba an.

Der Unterschied zu anderen Shirts und Hosen liegt dabei vor allem im bunten und auffälligen Design, die die Lebensfreude der Tänze ausdrücken soll, die Teil von Zumba sind.

Shirts

Zum Zumba können unterschiedliche Shirts getragen werden. Leichte Oversized-Varianten sehen lässig aus und engen nicht ein, das Flattern der Ärmel und Zipfel sorgt sogar für angenehme Abkühlung – kann bei den flotten Bewegungen allerdings auch stören. Wer zu ganz normalen, eng anliegenden Shirts greift, sollte darauf achten, dass sie atmungsaktiv und aus leichtem Material sind, sonst werden sie schnell an der Haut kleben. Bustier-Tops eignen sich super, um sie zum Zumba zu tragen – vor allem solche, die mit Racer-Backs (am Rücken gekreuzten Trägern) zusätzlichen Halt bieten. Auch für Frauen mit großer Oberweite gut geeignet.

Pants

Für Hosen gilt Ähnliches wie für Tops: Die meisten Sporthosen sind grundsätzlich geeignet, locker sitzende Modelle können beim Tanzen jedoch stören – oder sogar dazu führen, dass man sich in den Hosenbeinen verheddert. Enge Caprihosen oder Shorts sind eignen sich super, sollten jedoch ebenfalls aus atmungsaktiven Textilien angefertigt werden. Besonders cool finden wir Shorts, über die ein Rock locker fällt. Sie machen jede Bewegung mit, der Rock wirbelt bei den Tanzschritten fröhlich – sieht super aus!

Schuhe

Die richtigen Schuhe sind beim Zumba extrem wichtig. Am besten geeignet sind halbhohe Sportschuhe, die über den Knöchel reichen. Sie bieten den nötigen Halt bei allen Moves, trotzdem sollte auf eine flexible Sohle geachtet werden. Beim Kauf sollte man beachten, dass die Schuhe circa eine halbe Nummer größer ausfallen dürfen, da der Fuß sich bei schnellen Schrittkombinationen im Schuh bewegt. Allerdings dürfen sie nicht so groß ausfallen, dass der Halt verloren geht.

Im Internet findet man Shops, die sich auf Zumba Kleidung spezialisiert haben – so etwa den Gold Gym Shop aus den Niederlanden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>